powered by FMS

  • MIKROTIK CAP AC
    Der ideale Accesspoint für anspruchsvolle Anwender. Dualband mit 2x2 MIMO und Unterstützung von 802.11n und ac. Passives
    und aktives PoE-In, sowie PoE-out auf dem zweiten Ethernetport.
  • WIRELESS WIRE

    Wireless Wire liefert bis zu 1Gbps full-duplex zu einem Bruchteil der Kosten vergleichbarer Lösungen. Auf Basis des 802.11ad Standards
    sind Point-2-Point und Multipointanwendungen im 60GHz Bereich mö

  • MikroTik SIXPACK

    Fünf MikroTik SXT kaufen und eine kostenlose OmniTik erhalten: Das Promotionpaket "MikroTik SIXPACK" beinhaltet eine Basisstation und 5 CPEs mit allem notwendigen Zubehör. Alle Geräte sind mit dual-polarisierten Ante…

  • MIKROTIK GROOVE

    MikroTik Groove ist ein kompakter WLAN-Router für den Outdoorbereich, der über den integrierten N-Stecker direkt an der N-Buchse einer Antenne befestigt werden kann. Ideal als CPE, Point2Point Lösung od…

  • MIKROTIK SXT

    MikroTik SXT 5HnD - ein kostengünstiges All-In-One-System für WLAN Anwendugen im Outdoorbereich mit integrierter dual-polarisierter Antenne. Support für den 802.11n Standard und MikroTiks TDMA Implementierung "n…

  • MIKROTIK 2011 SERIE

    Die MikroTik RB2011 Serie wartet mit zahlreichen Modellen auf und ist mit interessanten Hardwarefeatures wie z.B. SFP Slot, Touchscreen-Display oder integriertem Dual-Chain WLAN Interface ausgestattet.

WHO WE ARE?
MikroTik RouterBOARD und RouterOS bieten eine innovative Plattform für die meisten Aufgaben in Ihrem Netzwerk.

MikroTik MTCINE Training

MikroTik MTCINE Training

20. Nov 2018 09:30 - 23. Nov 2018 18:00

(im Kalender speichern)

Umkirch, Baden-Württemberg, Deutschland

Agenda MTCINE (MikroTik Certified Inter Networking Engineer)

BGP (Border Gateway Protocol)
  • Einführung in BGP und Autonome Systeme (AS).
  • Funktionsweise und Abläufe.
  • Private AS: Verwendung und Filterung an Upstream.
  • Einrichtung und Unterschiede zwischen internem und externem BGP.
  • Multihop-Konfiguration bei internem und externem BGP.
  • Verbreitung von Routen, Filter für ein- und ausgehende Routen, Aggregation.
  • Transit durch ein Autonomes System.
  • BGP-spezifische Kriterien zur Routing-Entscheidung innerhalb von BGP.
  • BGP Communities und extended Communities.
  • Route Reflektoren für iBGP.
  • BGP Confederations
  • Multiprotocol BGP (IPv6, L2VPN, …)
MPLS (MultiProtocol Label Switching)
  • Einführung in MPLS.
  • Szenarien und Anwendungsfälle für MPLS.
  • Manuelle MPLS Label Konfiguration, reservierte Labels.
  • Label-Abgleich mittels Label Distribution Protokoll (LDP).
  • Penultimate Hop Popping: Frühzeitige Label-Entfernung.
  • Filterung ein- und ausgehender Label-Informationen.
  • Virtual Routing and Forwarding (VRF), Route Leaking zwischen VRFs.
  • Unterschiede von VRF zu Policy Based Routing.
  • L3VPN (unabhängige Layer 3 Tunnel, basierend auf BGP)
  • OSPF und BGP für den Routen-Austausch zwischen Customer-Edge und Provider-Edge Routern.
  • Layer 2 VPN: LDP und BGP basierende VPLS Tunnel.
  • Split Horizon Feature für Bridges.
  • MTU und VPLS Control Word in MPLS Netzwerken.
Traffic Engineering
  • Einführung und Einsatz-Möglichkeiten von Traffic Engineering.
  • Statische, dynamische oder teilweise dynamische Wege-Wahl.
  • Resource Reservation Protocol (RSVP).
  • Wege-Wahl basierend auf Bedingungen an die zur Verfügung stehende Bandbreite: Constrained Shortest Path First (CSPF).
  • Konfiguration der Ressourcen bzw. der Tunnel mit speziellen Anforderungen.
  • Primäre und sekundäre Tunnel-Pfade. Pfad-Wechsel.
  • Reservierung und Limitierung der Bandbreite auf einem Pfad.

Zurück Jetzt registrieren...





Our website is protected by DMC Firewall!